Sankt Martin

Bei idealem Novemberwetter – windstill, trocken und kalt – versammelten sich die Erst- und Zweitklässler zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern auf dem Dorfplatz, um bei einer kurzen Martinsfeier die Szene der Mantelteilung mitzuerleben und anschließend mit ihren Laternen den Berg hinaufzuziehen zum Innenhof der Emmauskirche. Dort warteten selbstgebackene Martinsgänse, ein schönes Lagerfeuer und ein leckeres Buffet auf die Kinder. Organisiert wurde die Veranstaltung mit viel Liebe zum Detail von den Klassenelternsprecherinnen der ersten und zweiten Klassen