Landkreis Rosenheim – Inzidenz über 200

Das Gesundheitsamt teilte uns mit, dass der aktuelle Wert der 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Rosenheim am 11.12.2020 bei 214,3 (Stadt: 212,4) liegt (Quelle: RKI-Dashboard am 11.12.2020 0:00 Uhr unter http://corona.rki.de).
Die Regelungen des KMS zu den verschärften Maßnahmen sind daher auch von den Schulen im Landkreis ab dem 12.12.2020 einzuhalten.

„Allgemeinbildende Schulen, Wirtschaftsschulenund Förderschulen

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 der allgemeinbildenden Schulen und der Wirtschaftsschulens owie in allen Jahrgangsstufen der Förderschule (einschl. berufliche Förderschulen und Schulvorbereitende Einrichtungen) sowie an der Schule für Kranke wird der Präsenzunterricht beibehalten.

In Landkreisen bzw. kreisfreien Städten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 200 gilt:
o Ab der Jahrgangsstufe 8 wird vollständig auf Distanzunterricht umgestellt.
o Hiervon ausgenommen sind die jeweils letzten Jahrgangsstufen der jeweiligen Schularten (eine detaillierte Liste mit den ausgenommenen Klassen bzw. Jahrgangsstufen finden Sie unter www.km.bayern.de/coronavirus-faq, die Q11 am Gymnasium ist somit im Distanzunterricht). Ebenso ausgenommen sind die Förderschulen (einschl. berufliche Förderschulen, schulvorbereitende Einrichtungen, s. o.) und die Schulen für Kranke. Sie bleiben vollumfänglich im Präsenzunterricht.
o Maßnahmen zur Beruflichen Orientierung an außerschulischen Lernorten finden ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 200 nicht statt.“ (Schreiben an die Erziehungsberechtigten vom 08.12.2020)

Stand:11.12.2020